Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

Die brandneue Foreo IRIS ist auf dem Markt und ich möchte euch heute eine Rezension zur Anwendung und zu den Ergebnissen schreiben.

WAS IST IRIS?

Die Iris ist ein Augenmassagegerät, das dem bekannten "Einklopfen" der Augenpflege nachempfunden ist. Sie kann für eine entspannende Augenmassage oder in Verbindung mit Augencremes und Seren verwendet werden, um die Absorbation der Wirkstoffe zu verbessern.

WOFÜR BRAUCHE ICH EIN AUGEMASSAGEGERÄT?

Mit mehr als 10.000 Muskelbewegungen am Tag und durch ständige Bewegung (alle 10 Sekunden) können sich die Augenmuskeln überlasten. Dieser Bereich ist sehr anfällig für Anzeichen von Stress, Müdigkeit und Alterung, wodurch Falten, Tränensäcke und Augenringe entstehen. Dieser sensible Bereich benötigt eine spezielle Pflege. 

WAS BEWIRKT DIE IRIS?

 Sie verringert die sichtbaren Zeichen von Hautalterung und Müdigkeit, wie feine Linien, Fältchen, Schwellungen unter den Augen und Augenringe.

WAS SIND DIE WEITEREN MERKMALE VON IRIS?

Sie besteht aus ultra-hygienischem, nicht-poroösem Silikon, von daher ist sie leicht zu reinigen und verhindert Bakterienbildung. Zudem ist das Silikon sanft und glatt für die empfindliche Augenpartie. Sie hat 8 Intensitätsstufen, ist komplett wasserdicht und hält bis zu 140 Anwendungen ohne Aufladen durch. 

WIE WENDET MAN DIE IRIS AN?

Man trägt ein Augenserum oder eine Augenpflege auf und lässt sie durch die Iris in die Hauchschicht einklopfen. Durch die Schwingungen ist das Einklopfen mit dem Augenmassagegerät effektiver. Hier eine Anleitung des Herstellers:

 

WIE IST DAS FAZIT MEINES TEST?

Wie alle Foreo-Produkte ist die Verarbeitung und der Look von IRIS modern und sehr hochwertig. Die Akkulaufzeit hält wie versprochen eine gefühlte Ewigkeit. Ich teste das Gerät nun seit 3 Wochen und musste noch kein einziges Mal aufladen. Die Anwendung ist zu Beginn gewöhnungsbedürftig. Die Bewegungen des Geräts sind erst mal ungewohnt, da es sich vor und zurückbewegt, um die Klopfbewegungen durchführen zu können. Hier besteht aus meiner Sicht auch ein großer Vorteil im Vergleich zum altbekannten Einklopfen mit den Fingern, da der ausgeübte Druck auf die empfindliche Augenpartie deutlich geringer ist. Ich nutze das Gerät morgens und abends nach der Gesichtsreinigung zur Einarbeitung der Augenpflege. Nach drei Wochen Anwendung kann ich eine leichte Verbesserung von kleinen Augenfältchen erkennen. Langfristig kann die Augenmuskulatur entspannt werden, was wiederum faltenmindernd wirkt. Insgesamt kann man von dem Gerät nicht erwarten, faltenfrei zu werden, wenn man jenseits der 20 ist. Mit einer guten Augenpflege und / oder einem guten Serum angewendet, kann die IRIS aus meiner Sicht einen langfristigen Einfluss auf das generelle Hautbild an den Augen nehmen.